DIE NEUESTEN ARTIKEL
Vorglühsteuergerät

Sie erfahren, wie die Reparatur abläuft, was diese kostet und wie ein Vorglühsteuergerät funktioniert.... mehr lesen



Luftmassenmesser defekt

Sie erfahren, was der Wechsel kostet und weswegen dieses Bauteil so empfindlich ist.... mehr lesen



Der Katalysator im PKW

Sie erfahren alles zur Reparatur / Wechsel des Katalysators... mehr lesen



JETZT KOSTENFREI KFZ-VERSICHERUNGEN VERGLEICHEN
JETZT NEU!

Befragen Sie kostenfrei Autoexperten um Hilfe bei Ihrem Autoproblem zu erhalten.


Button Autoexperten befragen
GEBRAUCHTWAGEN FINDEN



Achsvermessung und Spureinstellung



Bei der Achsvermessung werden bestimmte Kennwerte eines Fahrzeugs überprüft, die zur sogenannten Fahrwerksgeometrie zählen. Mithilfe der Achsvermessung lassen sich beispielsweise etwaige Unfallschäden erkennen. Außerdem kann mit der nachfolgenden Spureinstellung nachkorrigiert werden, wenn ein Wert geringfügig abweicht.

Vorgehensweise bei der Achsvermessung


Die Achsvermessung wird mithilfe verschiedener Diagnose-Werkzeuge durchgeführt, die sowohl Abstände als auch Winkel von Reifen und anderen Bauteilen des Fahrwerks messen. Als Grundlagen dienen genormte Werte, die für die jeweiligen Fahrzeuge gelten. Mittels eines Computers werden diese mit den gemessenen Werten verglichen, sodass etwaige Unstimmigkeiten direkt nach der Achsvermessung interpretiert und gegebenenfalls behoben werden können.

Wichtige Messergebnisse bei der Achsvermessung sind beispielsweise der Abstand gleichachsiger Reifen sowie die Neigung einzelner Räder. Hier spricht man vom sogenannten Radsturz, der sowohl nach innen (negativ) als auch nach außen (positiv) auftreten kann.

Ein weiterer Kennzwert bei der Achsvermessung ist die Spur. Diese gibt an, inwieweit die Innenlinien der Bereifung von der Ausrichtung des Fahrzeugs abweichen oder voneinander abweichen. Existiert hier ein Unterschied, so müssen die Spuren der Räder angeglichen werden. Dies geschieht durch eine Nachjustierung der Spurstangen.



Die Kosten für diese Reparatur im Überblick


Eine gewöhnliche Achsvermessung ohne Nachjustierungen kostet in der Regel zwischen 20,- Euro und 50,- Euro. Wird beispielsweise eine nachträgliche Spureinstellung gewünscht, so erhöht sich der Preis um weitere 50,- Euro bis 100,- Euro.

Eine Achsvermessung ist immer dann sinnvoll, wenn ein Fahrzeug einen Unfall hatte oder wenn ein Gebrauchtwagen gekauft werden soll. Die anschließende Spureinstellung kann Ungereimtheiten in den Fahreigenschaften des Autos beseitigen.

Außerdem ist es empfehlenswert, Fehler im Lenkverhalten oder im Geradeauslauf durch eine Achsvermessung und eine anschließende Spureinstellung korrigieren zu lassen.

Hier sehen Sie, was Andere für diese Reparatur zahlten





Diese Anzeichen sprechen für einen möglichen Defekt:



Ungleichmäßig abgefahrene Reifen

Das Profil Ihrer Reifen ist ungleichmäßig stark abgefahren.
Lenkrad ungerade

Das Lenkrad ist während einer Geradeausfahrt nicht vollständig gerade.
Auto zieht nach links oder rechts

Ihr Auto zieht während der Fahrt nach links oder rechts.
Auto zieht beim Bremsen zu einer Seite

Beim Bremsen zieht Ihr Fahrzeug trotz gerader Strecke zu einer Seite.


Mögliche Ursachen einer falschen Spur


Die Fahrwerksgeometrie kann bereits durch kleine Krafteinwirkungen negativ beeinflusst werden. Zu diesen zählen sich beispielsweise sogenannte Parkrempler oder das zügige Fahren über Bordsteine. Sowohl die Querträger als auch die Spurstangen können sich verbiegen und den Radsturz oder die Spur verändern.

Außerdem ist es ebenso möglich, dass sich die Spur durch alltägliche Fahrten über unebene Straßen mit der Zeit verändert. Eine solche Veränderung kann sich durch einen fehlerhaften Geradeauslauf zeigen - das Auto driftet nach links oder rechts ab, wenn das Lenkrad nicht festgehalten wird.

Wann sollte eine Achsvermessung stattfinden?


Prinzipiell ist es immer dann nötig, eine Achsvermessung und eine Spureinstellung durchführen zu lassen, wenn Bauteile am Fahrwerk des Autos gewechselt oder anderweitig gewartet wurden. Durch die verschiedenen Toleranzen mancher Hersteller und die mögliche Ungenauigkeit der Werkstätten wird es in den meisten Fällen zu einer Nachjustierung kommen. Würde das nicht gemacht werden, können nach ein paar Kilometern erste Probleme im Fahrverhalten und beim Verschleiß der Reifen auftreten. Schon die kleinste Abweichung kann zu einer Unregelmäßigen Abnutzung führen.

Außerdem sollte die Achsvermessung mit anschließender Spureinstellung in Auftrag gegeben werden, wenn das Auto einen Unfall hatte oder durch ein ungewöhnlich tiefes Schlagloch gefahren ist. Auch kleinere Schäden können die Fahrwerksgeometrie bereits negativ beeinflussen. Am besten lässt sich eine Verstellung durch eine Veränderung im Fahrverhalten feststellen.




Sie können jetzt zwischen den folgenden drei Optionen wählen:





Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und zusammengefasst. Wir übernehmen dennoch keine Haftung für die Inhalte der Texte. Alle Angaben ohne Gewähr.