"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
Startseite » Ratgeber » Elektrik / Elektronik » Sitzheizung defekt – Symptome, Reparatur sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Sitzheizung defekt – Symptome, Reparatur sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Das Wichtigste im Überblick
  • Nicht immer muss bei einem Ausfall der Sitzheizung gleich ein Defekt an den Heizmatten innerhalb des Sitzes vorliegen.
  • Oftmals ist die Ursache lediglich eine defekte Sicherung oder ein defektes Relais.
  • Mehr über typische Defekte, die Reparatur und alle anfallenden Kosten erfährst du im folgenden Ratgeber!

Symptome / Anzeichen einer defekten Sitzheizung

  • Sitzfläche erwärmt sich nicht oder nur teilweise
  • Sitzheizung lässt sich nicht einschalten
  • Sitzheizung schaltet ab einer bestimmten Temperatur nicht korrekt ab (Brandgefahr)
Du fährst einen Diesel?

Fahrzeuge von VW, Skoda, Audi, Seat, Mercedes-Benz, BMW, Porsche, Volvo und Opel sind vom Dieselskandal betroffen. Prüfe hier bis zum 26.04.2021 kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! *Jetzt zum schnellen Online-Check*

Ursachen einer defekten Sitzheizung

Abhängig von den genauen Symptomen kommen verschiedene Ursachen infrage:

  • Sicherung oder Relais defekt
  • Schalter der Sitzheizung defekt
  • Kabelbruch
  • Heizmatte im Sitz defekt (bspw. aufgrund von punktueller Belastung, z.B. durch Knien auf dem Sitz)

In der Werkstatt muss zunächst die genaue Ursache für den Ausfall der Sitzheizung ermittelt werden. Dazu wird als erstes geprüft, ob die betroffene Sicherung geschmolzen ist und ersetzt werden muss.

Ist dies nicht der Fall, wird geprüft ob am betroffenen Sitz Strom anliegt. Ist dies nicht der Fall, müssen Schalter, Relais und Verkabelung untersucht werden. Liegt am Sitz Strom an, muss die Ursache innerhalb des Sitzes gesucht werden. Dann kommt bspw. ein Defekt an der Heizmatte infrage.

Diagnose und Reparatur sollten immer in einer Fachwerkstatt stattfinden. Denn für die Arbeiten ist in jedem Fall ein originaler Schaltplan des jeweiligen Autos erforderlich. Andernfalls können falsche Verkabelungen zu einem Brand führen. 

Wie wird die Sitzheizung repariert und was kostet das jeweils?

Die jeweilige Reparatur richtet sich nach dem genauen Defekt. Eine defekte Sicherung kann am einfachsten ersetzt werden. Die Materialkosten liegen bei weniger als 1,- Euro. 

Handelt es sich um ein defektes Relais oder ein defektes Steuergerät, muss man mit Materialkosten von etwa 15,- bis 85,- Euro rechnen. Bei einem Kabelbruch wird in der Regel der jeweilige Teil des Kabelbaums ersetzt. Die Materialkosten liegen meist zwischen 75,- und 400,- Euro. Im oberen Bereich dieser Preisspanne ist man meist, wenn es das Ersatzteil nur Original vom Fahrzeughersteller gibt (OE).

Gleiches gilt dann, wenn der Schalter defekt ist und ersetzt werden muss. Gibt es den Schalter nur als Originalteil, können Materialkosten von bis zu 150,- Euro entstehen. Ist er fest in einer Schalterleiste, bspw. dem Klimaanlagenbedienelement verbaut, können die Kosten noch höher ausfallen. Sofern der Schalter aber auch auf dem freien Aftermarket verfügbar, gibt es hochwertige Ersatzteile oftmals schon ab 15,- Euro.

Ist eine Heizmatte im Sitz defekt, muss der betroffene Sitz ausgebaut und teilzerlegt werden. Erst danach kann der Wechsel erfolgen. Eine neue Heizmatte kostet je nach Hersteller zwischen 50,- und 250,- Euro.

Der Zeitaufwand für die jeweiligen Arbeiten variiert je nach Fahrzeug und Bauweise stark. Insgesamt kann man inkl. Diagnose meist von einem Aufwand zwischen 15 Minuten (schnelle Diagnose und einfache Problemlösung) und vier Stunden (umfangreicherer Diagnoseaufwand und zwei bis drei Stunden Arbeitszeit für den Wechsel der Heizmatten) ausgehen.

Ausgehend von einem Stundensatz in Höhe von 80,- Euro ergeben sich somit Arbeitskosten von rund 20,- bis 600,- Euro. 

Gut zu wissen
Wurde deine Sitzheizung nachgerüstet, solltest du alle Informationen die du dazu hast (bspw. Rechnung, Produktbeschreibung, Einbauanleitung) mit in die Werkstatt bringen. Das erleichtert die Fehlersuche und spart Zeit und Geld!
Du fährst einen Diesel?

Neue, verbraucherfreundliche BGH-Urteile! Fahrzeuge von VW, Skoda, Audi, Seat, Mercedes-Benz, BMW, Porsche, Volvo und Opel sind vom Dieselskandal betroffen. Hier kannst du kostenfrei und unverbindlich prüfen, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! *Jetzt zum schnellen Online-Check*

Noch offene Fragen?

Du hast eine fahrzeugspezifische Frage? Du zweifelst an der Richtigkeit einer Rechnung? Viele Probleme sind sehr fahrzeugspezifisch und nicht pauschal zu erklären. Unser Ziel ist dennoch ganz klar: Wir wollen dir weiterhelfen! Dafür haben wir aktuell zwei weiterführende Möglichkeiten:

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über deine positive Bewertung! Damit hilfst du uns dabei, deine-autoreparatur.de bekannter zu machen! Klicke jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!
unbrauchbar (bitte Feedback per Mail senden)schlecht (bitte Feedback per Mail senden)mittelmäßiggutdanke, hat mir geholfen (24 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,08 von 5)
Loading...