"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
Startseite » Ratgeber » Sicherheit » Zündschloss defekt – Symptome, Reparatur und Kosten im Überblick

Zündschloss defekt – Symptome, Reparatur und Kosten im Überblick


Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätten aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto – ausschließlich geprüfte TOP-Werkstätte – versprochen!)
Das Wichtigste im Überblick
  • Konventionelle Zündschlösser werden immer mehr durch Start-Knöpfe im Innenraum ersetzt, bei denen das Steuergerät automatisch erkennt, ob sich der korrekte Schlüssel im Fahrzeuginnenraum befindet und das Auto gestartet werden darf.
  • Ist ein konventionelles Zündschloss verbaut, solltest du zunächst testen, ob sich das Auto mit dem Zweitschlüssel starten lässt. Ist dies der Fall, spricht dies eher für ein Problem mit dem Schlüssel.
  • Mehr über die typischen Ursachen und alle anfallenden Kosten erfährst du im folgenden Ratgeber!

Symptome / Anzeichen eines defekten Zündschlosses

  • Motor startet nicht / Zündung geht nicht an
  • Zündschloss hakt / Schlüssel lässt sich nicht mehr problemlos drehen
  • Zündschlüssel lässt sich ohne Widerstand drehen / Schlüssel dreht ins „Leere“
  • Zündschlüssel abgebrochen

Womit könnte ein defektes Zündschloss verwechselt werden?

Möglicherweise handelt es sich gar nicht um einen Defekt des Zündschlosses. Stattdessen kann die Ursache bspw. auch ein Defekt am Lenkschloss sein. Dies sicher auszuschließen ist jedoch vergleichsweise schwer.

Hauptuntersuchung trotz defektem Zündschloss?

Lässt sich der Motor aufgrund des defekten Zündschlosses gar nicht mehr starten, ist keine vollständige Hauptuntersuchung möglich, sodass das Auto keine neue Plakette erhalten kann. Gleiches gilt, wenn das Zündschloss stark hakt. Auch dies stellt einen erheblichen Mangel dar.

Du fährst einen Diesel?

Fahrzeuge von VW, Skoda, Audi, Seat, Mercedes-Benz, BMW, Porsche, Volvo, Opel und zahlreichen anderen Herstellern sind vom Dieselskandal betroffen.
Tipp: Prüfe hier bis zum kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! Übrigens: Schadensersatzansprüche gelten oftmals auch dann, wenn du das Auto bereits wieder verkauft hast.
*Jetzt zum schnellen Online-Check*

Wie wird das Zündschloss gewechselt / repariert?

Ist das Zündschloss defekt, ist eine Reparatur in der Regel nicht möglich. Oftmals reicht es aber aus, einzelne Komponenten wie bspw. den Zündanlassschalter zu ersetzen. Dies hängt immer von der genauen Diagnose und der Art des Zündschlosses ab.

Ist der Schlüssel abgebrochen, ist es manchmal ebenfalls ohne Ausbau möglich, die verbliebenen Schlüsselreste zu entfernen.

Der Aufwand für den Austausch des Zündschlosses variiert je nach Bauweise des Fahrzeuges. Teilweise ist es erforderlich, neben diversen Verkleidungen und dem Lenkstockschalter auch das Lenkrad inkl. Airbag zu demontieren. Danach kann das defekte Zündschloss ersetzt werden.

Oftmals muss nach dem Austausch noch die Wegfahrsperre angelernt werden. Abschließend findet eine Funktionsprüfung statt.

Für Arbeiten am Airbag ist aus Sicherheitsgründen eine spezielle Schulung erforderlich, weswegen diese Arbeiten nur in einer qualifizierten Fachwerkstatt durchgeführt werden sollten. 

Kosten für den Wechsel des Zündschlosses

Die Materialkosten für ein neues Zündschloss variieren stark. Sie reichen von rund 100,- Euro (konventionelles Zündschloss mit austauschbarem Zylinder) bis hin zu 1.000 Euro, wenn das Zündschloss nur mit dem entsprechenden Steuergerät gekauft werden kann.

Hinzu kommt der Arbeitsaufwand, welcher häufig zwischen einer und fünf Stunden liegt. Ausgehend von einem Stundensatz in Höhe von 80,- Euro ergeben sich somit Arbeitskosten von 60,- bis 650,- Euro.

Baureihen mit bekannten Problemen rund um das Zündschloss

  • Opel Meriva A
  • VW T4
  • Ford Focus Mk1

TIPP: Fahr in keine Werkstatt, bevor du den aktuellen Wert deines Fahrzeugs ermittelt hast. So weißt du vorab immer genau, bis zu welchen Kosten sich eine Reparatur noch lohnt!

Nutze dazu einfach das folgende Formular von wirkaufendeinauto.de (zu 100% kostenfrei und unverbindlich).

Funktionsweise des Zündschlosses

Konventionelle Zündschlösser bestehen aus einem für den jeweiligen Zündschlüssel passenden Schließzylinder und einem Zündanlassschalter. Dieser Schalter gibt je nach Schlüsselstellung eine Spannung frei.

Insgesamt gibt es dabei vier verschiedene Schlüsselpositionen:

  • Position 0: keine Spannungsversorgung, Lenkradschloss aktiv
  • Position 1: Spannungsversorgung für elektrische Verbraucher freigegeben („Zündung an“)
  • Position 2: Spannungsversorgung für Zündung und Motor freigegeben – in dieser Position verbleibt der Schlüssel während der Motor läuft
  • Position 3: Anlasser dreht sich und Motor startet
Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätten aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto – ausschließlich geprüfte TOP-Werkstätte – versprochen!)
Du fährst einen Diesel?

Neue, verbraucherfreundliche BGH-Urteile! Fahrzeuge von Fahrzeuge von Audi, BMW, Dacia, Fiat, Ford, Hyundai, Jaguar, Jeep, Land Rover, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Seat, Skoda, Subaru, Suzuki, Volvo und VW sind vom Dieselskandal betroffen.
Tipp: Prüfe hier bis zum kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! Übrigens: Schadensersatzansprüche gelten oftmals auch dann, wenn du das Auto bereits wieder verkauft hast. *Jetzt zum schnellen Online-Check*

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über deine positive Bewertung! Damit hilfst du uns dabei, deine-autoreparatur.de bekannter zu machen!
Klicke jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!

unbrauchbar (bitte Feedback per Mail senden)schlecht (bitte Feedback per Mail senden)mittelmäßiggutdanke, hat mir geholfen (116 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,28 von 5)
Loading...