ÜBER DEINE-AUTOREPARATUR.DE
Mein Name ist Paul Winkler und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile mit einem kleinen Team – seit dem Jahr 2010!
Mein Ziel ist es, Ihnen einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell Sie fahren! Hier erfahren Sie mehr über uns!
Startseite » Ratgeber » Allgemein » Stundensätze von KFZ-Werkstätten im Überblick – Welche Preise sind normal?

Stundensätze von KFZ-Werkstätten im Überblick – Welche Preise sind normal?

Steigende Unterhaltskosten für Autos sorgen dafür, dass Besitzer bei anfallenden Service- und Reparaturarbeiten gezielt nach günstigen Angeboten suchen. Doch vor allem die Arbeitskosten, die in der Regel den größten Teil des Rechnungsbetrags nach einem Werkstattbesuch ausmachen, lassen sich nur schwer vergleichen.

Denn bei der Berechnung der Stundensätze spielen viele Faktoren wie die Region, der lokale Wettbewerb und die Art der Werkstatt eine Rolle. Aber auch für unterschiedliche Arbeiten werden von Werkstätten häufig abweichende Stundensätze aufgerufen. Für Kunden ist das meist kaum zu durchblicken.

Wir erklären Ihnen, wie groß die Preisunterschiede sind und wie diese entstehen und liefern Ihnen passende Beispiele.

Stundensätze der verschiedenen Werkstattarten

Für den Service oder die Reparatur Ihres Autos können Sie zwischen verschiedenen Arten von Werkstätten wählen. Dazu zählen

  • freie, markenunabhängig agierende Werkstätten,
  • inhabergeführte Marken- bzw. Vertragswerkstätten,
  • offizielle Hersteller-Niederlassungen sowie
  • Werkstattketten wie ATU, Pit-Stop oder Vergölst.

Die Stundensätze dieser Werkstätten unterscheiden sich teilweise erheblich voneinander. Dies hängt unter anderem mit den Lohnkosten der Mitarbeiter, dem Unterhalt für Gebäude sowie anderen Faktoren zusammen, auf die wir unten detailliert eingehen.

Am niedrigsten sind die Arbeitskosten meist in freien Werkstätten. Im Durchschnitt wird hier für Service– und Reparaturarbeiten ein Stundensatz von 45,- bis 75,- Euro verlangt. Dabei sind Stundensätze unter 60,- Euro eher eine Ausnahme. 

Etwas teurer als freie Werkstätten sind inhabergeführte Markenwerkstätten oder Vertragswerkstätten. Die Stundensätze für Reparaturen und Servicearbeiten durch einen Kfz-Meister bewegen sich hier im Durchschnitt zwischen 80,- und 130,- Euro.

Am teuersten ist die Arbeitsstunde in einer Niederlassung eines Herstellers. Hier werden für die Arbeitsleistung eines Kfz-Meisters durchschnittlich zwischen 120,- und 170,- Euro pro Stunde verlangt. Aber auch Stundensätze von bis zu 200,- Euro sind möglich. 

Etwas schwieriger sind die Stundensätze von Werkstattketten wie ATU zu beziffern. Da die Unternehmen bei Inspektionen und Standard-Leistungen wie Öl– oder Zahnriemenwechsel häufig mit Festpreisangeboten arbeiten, lassen sich die Kosten pro Stunde nur schätzen. Mit etwa 60,- bis 100,- Euro liegen sie etwa im mittleren Preisbereich.

Übrigens: Auf Werkstattrechnungen wird nur selten der exakte Stundenlohn ausgewiesen. Die meisten Werkstätten arbeiten mit sogenannten Arbeitswerten (AW).

Ein Arbeitswert entspricht in der Regel einer Arbeitszeit von fünf Minuten und ist mit einem bestimmten Preis (zum Beispiel 5,- Euro) verbunden, der von der auszuführenden Tätigkeit abhängt.

Aus dem genannten Beispiel lässt sich ein Stundenlohn von 60,- Euro errechnen (1 Stunde = 12 Arbeitswerte zu je 5,- Euro = 60,- Euro).

So spart man mit Werkstattportalen

Etwa seit dem Jahr 2010 gibt es in Deutschland mehrere Werkstattportale, welche den Preisvergleich für den Autofahrer deutlich erleichtern. Solche Werkstattportale haben zahlreiche geprüfte Werkstätten aus ganz Deutschland als Kooperationspartner. Für den Autofahrer ist das letztlich genial. Man kann über ein Formular direkt beschreiben, welche Werkstattleistung erforderlich ist.

Anschließend erhält man innerhalb kurzer Zeit mehrere Angebote von Werkstätten aus der eigenen Region. So kann man die Preise wirklich einfach vergleichen. Zudem kann man sich vorab die Bewertungen der jeweiligen Werkstatt anschauen.

Meine Empfehlung ist dabei das Werkstattportal „Autobutler“ (siehe Video)*. Ich war kürzlich auch extra in Berlin und habe mir den Deutschland-Standort von Autobutler genau angeschaut und bin mit den Mitarbeitern ins Gespräch gekommen. So konnte ich auch einen Einblick in die Arbeitsweise und Philosophie von Autobutler erhalten.

Ich bin wirklich begeistert und kann es uneingeschränkt empfehlen. Vergleichen lohnt sich! Bei Autobutler erhält man innerhalb von 24 Stunden 3 Angebote von verschiedenen Werkstätten aus der eigenen Region. So kann man schnell und flexibel entscheiden, ob es sich für die eigene Reparatur lohnt.

Probieren Sie es einfach mal aus. Hier gelangen Sie zu Autobutler*!

Regionale Unterschiede bei den Stundensätzen

Hinzu kommen regional bedingte Preisunterschiede. So werden in den Ballungszentren von Berlin, Hamburg, Köln oder München deutlich höhere Preise verlangt als in ländlichen Regionen wie beispielsweise Albstadt, Itzehoe oder Wernigerode.

Das gilt für alle Arten von Werkstätten gleichermaßen, wobei die grundsätzlichen Preisunterschiede zwischen den einzelnen Typen bestehen bleiben.

Nur an Orten mit starkem Wettbewerb gleichen sich die Preise von freien Werkstätten und Markenwerkstätten an. Oft zum Vorteil der Kunden, da sich die Betriebe gegenseitig unterbieten.

So kann es vorkommen, dass ein und dieselbe Reparatur in einer Vertragswerkstatt oder Niederlassung in Hamburg mit 100,- bis 160,- Euro pro Stunde veranschlagt wird, während ein Betrieb derselben Marke in Marktredwitz (Bayern) nur 80,- bis 120,- Euro pro Stunde berechnet.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei freien Werkstätten, die auf dem Land oft nur zwischen 45,- und 65,- Euro für eine Arbeitsstunde verlangen und in Großstädten wie Berlin, Stuttgart oder München mit etwa 70,- bis 90,- Euro höhere Preise aufrufen.

Grund für die regionalen Preisunterschiede von Werkstätten sind die unterschiedlich hohen Miet- und Unterhaltskosten für Gebäude, aber auch große Unterschiede bei den Lebenshaltungskosten, die zu höheren bzw. niedrigeren Löhnen führen.

Verschiedene Stundensätze für unterschiedliche Arbeiten

Neben den Preisunterschieden, die durch den Typ und die Lage der Werkstatt entstehen, unterscheiden sich die Stundensätze auch bei der Art der zu verrichtenden Arbeit. Am niedrigsten sind die Stundensätze bei einfachen Reparaturen und Service-Arbeiten. Sie liegen zwischen 45,- und 90,- Euro.

Mit durchschnittlich 70,- bis 120,- Euro pro Stunde fallen die Kosten für Arbeiten an der Karosserie, wie das Beseitigen von Unfallschäden oder das Entfernen und Reparieren von rostigen Stellen, etwas höher aus. Die höchsten Stundensätze mit etwa 90,- bis 170,- Euro werden für Lackierarbeiten aufgerufen.

Durch die teilweise großen Preisunterschiede kann es sich bei sehr aufwendigen und zeitintensiven Arbeiten lohnen, die Reparatur in einer auswärts liegenden Werkstatt – weg vom Ballungsgebiet – ausführen zu lassen. Gerade bei großflächigen Lackierarbeiten oder einem teuren Steuerkettenschaden sind Ersparnisse von mehreren Hundert Euro möglich.

Fazit: Vergleichen lohnt sich!

Die Stundensätze für Reparaturen und Service-Arbeiten am Auto sind je nach Art der Werkstatt, der durchzuführenden Arbeit und Region höchst unterschiedlich. Umso mehr empfiehlt es sich, vor dem Erteilen eines Auftrags die Angebote verschiedener Werkstätten miteinander zu vergleichen.

Ganz sicher gehen Sie mit einem Festpreisangebot. Hier können Sie im Nachhinein keine böse Überraschung wegen unerwartet hoher Arbeitskosten erleben. 

TIPP: Mit diesem Formular (*) von Autobutler können Sie in nur zwei Minuten drei Kostenvoranschläge für Ihr Auto einholen (kostenfrei & unverbindlich!).

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über Ihre positive Bewertung! Damit helfen Sie uns dabei, deine-autoreparatur.de bekannter zu machen!
Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!

unbrauchbar (bitte Feedback per Mail senden)schlecht (bitte Feedback per Mail senden)mittelmäßiggutdanke, hat mir geholfen (52 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,25 von 5)

Loading...

Wussten Sie schon, dass Sie mit unserem Partner "Autobutler"(*) direkt online Kostenvoranschläge für Ihr Fahrzeug einholen können? Das Ganze dauert nur 2 Minuten und Sie erhalten über das Werkstattnetzwerk Angebote aus Ihrer Region.

Unkomplizierter könnte es nicht sein - kostenfrei & unverbindlich!