"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
Startseite » Ratgeber » Bremsanlage » Bremslichtschalter defekt – Symptome, Wechsel / Reparatur sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Bremslichtschalter defekt – Symptome, Wechsel / Reparatur sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!


Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätte* aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto, nur geprüfte TOP-Werkstätte!)
Das Wichtigste im Überblick
  • Beim Treten des Bremspedals gibt der Bremslichtschalter den Strom für die Bremsleuchten frei, sodass diese leuchten.
  • Da ein Defekt für den kompletten Ausfall der Bremsleuchten sorgen kann, sollte schon bei einem ersten Verdacht eine Werkstatt aufgesucht werden. Anderenfalls stellt das Nichtfunktionieren der Bremsleuchten für dich und andere Verkehrsteilnehmer ein Sicherheitsrisiko dar.
  • Mehr über die typischen Symptome, den Wechsel und alle anfallenden Kosten erfährst du im folgenden Ratgeber!

Anzeichen / Symptome für einen Defekt am Bremslichtschalter

Die Ursache für einen defekten Bremslichtschalter ist meist Verschleiß im Innenren des Schalters aufgrund von Alterung. Betroffen sind daher vor allem Autos mit einer hohen Laufleistung.

  • Bremsleuchten leuchten beim Treten des Bremspedals nicht
  • Bremsleuchten leuchten permanent
  • Tempomat funktioniert nicht
  • ESP-Kontrollleuchte aktiv
  • Fehlerspeichermeldung wie bspw. „Bremslichtschalter: Signal unplausibel“
  • Teilweise leuchtet oder blinkt irreführender Weise die Kontrolllampe der Vorglühanlage
Du fährst einen Diesel?

Fahrzeuge von VW, Mercedes-Benz, BMW, Audi, Skoda, Seat, Porsche, Volvo, Opel und weiteren Herstellern sind vom Dieselskandal betroffen. Durch aktuelle Gerichtsurteile (bspw. BGH-Urteil vom 21.2.22) gibt es immer wieder neue Entscheidungen zugunsten von Verbrauchern.
Tipp: Prüfe hier bis zum kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! Übrigens: Schadensersatzansprüche gelten oftmals auch dann, wenn du das Auto bereits wieder verkauft hast. *Jetzt zum schnellen Online-Check*

Auswirkungen eines defekten Bremslichtschalters auf die Hauptuntersuchung

Ist der Bremslichtschalter defekt, wird die Hauptuntersuchung nicht bestanden. Grund dafür ist, dass bei jeder Hauptuntersuchung sichergestellt wird, dass die Bremsleuchten des Autos korrekt funktionieren.

Womit könnte ein defekter Bremslichtschalter verwechselt werden?

Leuchten „lediglich“ die Bremsleuchten nicht, kommen hierfür auch andere Ursachen infrage. So kann dies bspw. durch eine defekte Sicherung, einen Kabelbruch oder defekte Leuchtmittel verursacht sein. In der Werkstatt muss die Funktion des Schalters daher zunächst mithilfe eines Diagnosetesters überprüft werden.

Ein Muss für jeden, der sein Auto verstehen will

Wusstest du schon, dass alle modernen Autos (etwa ab Baujahr 2003) über einen sehr umfassenden Fehlerspeicher verfügen, welchen du selbst auslesen kannst? Passende Geräte findest du bspw. bei Amazon*. [atkp_list id=’13017′ template=’6826′][/atkp_list]

Reparatur oder Wechsel des Bremslichtschalters

Ist bestätigt, dass ein defekter Bremslichtschalter für die Probleme am Auto verantwortlich ist, muss der Schalter gegen ein Neuteil ersetzt werden. Eine Reparatur stellt hier keine Option dar. 

Auch gebrauchte Autoersatzteile sind aufgrund der überschaubaren Kosten eines Neuteils nicht zu empfehlen, da hier das Alter und der Verschleiß nicht ersichtlich sind.

Die meisten Bremslichtschalter sind direkt am Bremspedal verbaut. Für den Austausch muss daher oftmals nur ein Teil der Verkleidung im Fußraum demontiert werden. Ist der Bremslichtschalter jedoch im Motorraum verbaut, müssen vorab meist die Batterie und der Luftfilterkasten ausgebaut werden.

Sobald der alte Bremslichtschalter zugänglich ist, kann er durch ein Neuteil ersetzt werden.

Was kostet es, den Bremslichtschalter wechseln zu lassen?

Die Materialkosten für einen neuen Bremslichtschalter liegen zwischen 20,- und 100,- Euro.

Abhängig sind die Ersatzteilkosten dabei vor allem vom genauen Fahrzeugmodell und dem gewünschten Ersatzteilhersteller. Bekannte Hersteller von Ersatzteilen sind beispielsweise Hella, Bosch, Febi Bilstein oder Metzger.

Für den Wechsel wird meist zwischen einer halben Stunde und einer Stunden benötigt. 

Ausgehend von einem Stundensatz in Höhe von 80,- Euro ergeben sich somit Arbeitskosten von rund 40,- bis 80,- Euro.

Somit ergeben sich oftmals Gesamtkosten von rund 100,- bis 200,- Euro.

Wie funktioniert der Bremslichtschalter?

In den meisten Autos sitzt der Bremslichtschalter hinter dem Bremspedal. Tritt der Fahrer auf das Bremspedal, gibt der Schalter den Strom für die Bremsleuchten frei.

Sobald der Fuß vom Bremspedal genommen wird, wird der Stromfluss unterbrochen, sodass die Bremsleuchten nicht mehr aktiv sind.

Hat das Auto einen Tempomat verbaut, sorgt der Bremslichtschalter beim Treten auf das Bremspedal außerdem dafür, dass der Tempomat deaktiviert wird. 

Je nach Bauweise des Autos kann es auch vorkommen, dass sich der Bremslichtschalter am ABS-Block befindet und zusätzlich die genaue Position des Bremspedals erfasst und an das Steuergerät weitergibt.

Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätten aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto – ausschließlich geprüfte TOP-Werkstätte – versprochen!)
Du fährst einen Diesel?

Neue, verbraucherfreundliche BGH-Urteile! Fahrzeuge von Audi, BMW, Dacia, Fiat, Ford, Hyundai, Jaguar, Jeep, Land Rover, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Seat, Skoda, Subaru, Suzuki, Volvo und VW sind vom Dieselskandal betroffen.
Tipp: Prüfe hier bis zum kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! Übrigens: Schadensersatzansprüche gelten oftmals auch dann, wenn du das Auto bereits wieder verkauft hast. *Jetzt zum schnellen Online-Check*

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über deine positive Bewertung! Damit hilfst du uns dabei, deine-autoreparatur.de bekannter zu machen!
Klicke jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!

unbrauchbar (bitte Feedback per Mail senden)schlecht (bitte Feedback per Mail senden)mittelmäßiggutdanke, hat mir geholfen (115 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,28 von 5)
Loading...