"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
Startseite » Ratgeber » Auto vibriert / wackelt während der Fahrt? Ursachen im Überblick

Auto vibriert / wackelt während der Fahrt? Ursachen im Überblick


Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätte* aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto, nur geprüfte TOP-Werkstätte!)
Das Wichtigste im Überblick
  • Der folgende Ratgeber bezieht sich auf Fälle, bei denen förmlich das „ganze Auto vibriert“. Handelt es sich „lediglich“ um einen Motor der unrund läuft bzw. ruckelt, empfehle ich stattdessen den Ratgeber „Motor läuft unrund“.
  • Zunächst sollte genau beobachtet werden, wann das Vibrieren (oft auch als „Wackeln“ beschrieben) auftritt. Je nach der genauen Ursache können die Vibrationen bspw. vorwiegend beim Beschleunigen, bei einer bestimmten Geschwindigkeit oder beim Bremsen auftreten.
  • Mehr über die typischen Ursachen, erforderliche Reparaturen und alle anfallenden Kosten erfährst du im folgenden Ratgeber!
Du fährst einen Diesel?

Fahrzeuge von VW, Mercedes-Benz, BMW, Audi, Skoda, Seat, Porsche, Volvo, Opel und weiteren Herstellern sind vom Dieselskandal betroffen. Durch aktuelle Gerichtsurteile (bspw. BGH-Urteil vom 21.2.22) gibt es immer wieder neue Entscheidungen zugunsten von Verbrauchern.
Tipp: Prüfe hier bis zum kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! Übrigens: Schadensersatzansprüche gelten oftmals auch dann, wenn du das Auto bereits wieder verkauft hast. *Jetzt zum schnellen Online-Check*

Mögliche Ursachen, wenn das Auto vibriert / wackelt

 Unwucht in den Rädern

Kleine Ungleichmäßigkeiten am Reifen können dafür sorgen, dass das Rad nicht vollkommen rund läuft.

Bei einer Unwucht in den Rädern bemerkt man ein Vibrieren / Wackeln des Lenkrades jedoch erst bei höheren Geschwindigkeiten. So kann ein Vibrieren bei Geschwindigkeiten zwischen 90 und 120 km / h auf eine Unwucht der vorderen und ein Vibrieren bei Geschwindigkeiten zwischen 120 und 150 km / h auf eine Unwucht der hinteren Räder hindeuten.

In der Werkstatt werden die Räder mit einer Reifenwuchtmaschine ausgewuchtet. Dazu werden kleine Gewichte an den Rädern montiert, die Ungleichmäßigkeiten korrigieren und so wieder für einen runden Radlauf sorgen. Zudem wird so der Reifenverschleiß gesenkt.

Die Preise für das Auswuchten variieren abhängig davon, ob es sich um Stahl- oder Aluminiumfelgen handelt und ob saison-bedingt ohnehin ein Räderwechsel stattfindet oder nicht. In jedem Fall sollten gleich alle vier Räder neu ausgewuchtet werden. Müssen die Räder dafür extra demontiert werden, kann man mit Gesamtkosten zwischen 30,- und 60,-  Euro rechnen.

Übrigens: Es kann verschiedene Gründe geben, weswegen ein Rad nicht mehr rund läuft und ausgewuchtet werden muss. So bspw:

  • Verformung des Rades (Felge) durch Schlaglochdurchfahrt oder hartes Anstoßen an Bordsteinkante (beim Einparken)
  • Räder wurden nicht richtig gelagert
  • Auswuchtgewicht ist verloren gegangen
  • „Standplatten“ durch lange Standzeit (tritt bereits nach zwei Wochen auf)

„Schlag“ in der Bremsscheibe

Tritt das Vibrieren nur beim Bremsen auf, kann es sein, dass die Bremsscheibe einen „Schlag“ hat. Sie läuft dann nicht mehr komplett rund und sorgt für ein Vibrieren / Zittern im Lenkrad beim Bremsen.

Für den Schlag der Bremsscheibe kann es verschiedene Ursachen geben. So bspw:

  • Starke Wärmeentwicklung an der Bremsscheibe durch längeres Bremsen
  • Ungleichmäßige Abnutzung der Bremsscheibe durch Verschmutzungen
  • Starke Korrosion durch lange Standzeit des Autos

Manchmal kann man die betroffene Bremsscheibe abdrehen lassen. Oft hilft es jedoch nur, die Bremsen auf der betroffenen Achse komplett zu ersetzen.

Material / Dienstleistunggeschätzte Preise
Bremsscheiben (pro Achse)120,- bis 500,- Euro
Bremsbeläge (pro Achse)60,- bis 200,- Euro
Arbeitsaufwand (pro Achse)
fiktiver Stundensatz: 100,- Euro
100,- bis 200,- Euro
Gesamtkosten Wechsel Bremsscheiben und Beläge
(pro Achse)
rund 300,- bis 900,- Euro
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

 Radlager defekt

Radlager sorgen dafür, dass sich das jeweilige Rad frei und ohne Widerstand drehen kann. Ein Defekt äußert sich vor allem durch das typische Brummen, welches mit steigender Geschwindigkeit zunimmt. Typisch sind auch deutliche Geräusche beim Durchfahren von Kurven. Oft werden dabei auch Vibrationen wahrgenommen.

Bei bestimmten Fahrzeugen lassen sich die Radlager einstellen. Meist muss das defekte Radlager jedoch gegen ein Neuteil ersetzt werden.

Bekannte Baureihen mit typischen Problemen an den Radlagern sind unter anderem der Audi A4 B8, der VW Passat 3BG, der Ford Mondeo MK4 und der Opel Astra H sowie der Opel Zafira B.

Material / Dienstleistunggeschätzte Preise
Radlager50,- bis 400,- Euro
Arbeitsaufwand (fiktiver Stundensatz: 100,- Euro)150,- bis 400,- Euro
Gesamtkosten Radlagerwechsel200,- bis 800,- Euro (pro Rad)
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Alles was du sonst noch zum Thema „Radlager defekt“ wissen solltest, erfährst du in diesem Ratgeber.

 Zweimassenschwungrad (ZMS) defekt

Ein Zweimassenschwungrad sorgt dafür, dass die beim Ein-und Auskuppeln auftretenden Schwingungen abgefedert werden. Es sitzt zwischen Motor und Getriebe und stellt die Weiterentwicklung des „klassischen“ Schwungrades dar.

Bei einem Defekt kann es zu starken Vibrationen und ungewöhnlichen Geräuschen bei laufendem Motor kommen. Dann hilft nur der Austausch des defekten Zweimassenschwungrades gegen ein Neuteil.

Da dazu das Getriebe ausgebaut werden muss, ist ein Austausch vergleichsweise aufwendig. Meist lohnt es sich daher, auch gleich die Kupplung mit ersetzen zu lassen.

Bekannte Baureihen mit häufigen Problemen am Zweimassenschwungrad sind unter anderem der VW T5 und der VW Caddy 2K.

Material / Dienstleistunggeschätzte Preise
Materialkosten Zweimassenschwungradrund 400,- bis 700,- Euro
Materialkosten Kupplungrund 100,- bis 400,- Euro
Arbeitskosten (fiktiver Stundensatz: 100,- Euro)rund 300,- bis 800,- Euro
Gesamtkosten Zweimassenschwungrad inkl. Kupplungrund 800,- bis 1.900 Euro
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Alles was du sonst noch zum Thema „Zweimassenschwungrad defekt“ wissen solltest, erfährst du in diesem Ratgeber. 

TIPP: Fahr in keine Werkstatt, bevor du den aktuellen Wert deines Fahrzeugs ermittelt hast. So weißt du vorab immer genau, bis zu welchen Kosten sich eine Reparatur noch lohnt!

Nutze dazu einfach das folgende Formular von wirkaufendeinauto.de (zu 100% kostenfrei und unverbindlich).

 Antriebswelle defekt

Die Antriebswelle (auch als Seitenwelle bezeichnet) ist Bestandteil des Antriebsstrangs. Sie stellt die Verbindung zwischen dem Getriebe / Differential und dem angetriebenen Rad her. Ein Defekt kann sich unter anderem durch Vibrationen während der Fahrt und ein Hin- und Herschlagen des Lenkrades äußern. 

Bekannte Baureihen mit häufigen Problemen an der Antriebswelle sind unter anderem der VW Touran 1T, der 1er BMW E8 und der Audi A4 B8.

Material / Dienstleistunggeschätzte Preise
Antriebswelle180,- bis 600,- Euro
Arbeitsaufwand80,- bis 320,- Euro
ggfs. Achsvermessung50,- bis 150,- Euro (inkl. eventueller Einstellarbeiten)
Gesamtkosten Wechsel Antriebswellerund 300,- bis 1.000 Euro (pro Seite bzw. Antriebswelle)
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Alles was du sonst noch zum Thema „Antriebswelle defekt“ wissen solltest, erfährst du in diesem Ratgeber. 

 Motorlager defekt

Motorlager stellen eine flexible Verbindung / Lagerung zwischen Motorblock und Fahrzeugkarosserie her und haben die Aufgabe, Schwingungen des Motors abzufangen.

Ist ein Lager defekt, äußert sich die durch (starke Vibrationen) die auch im Leerlauf, wenn das Fahrzeug steht, auftreten können. Mehr Informationen zum Wechsel und den anfallenden Kosten findest du in diesem Ratgeber.

Weiterfahren mit vibrierendem Auto?

Bemerkst du ein Vibrieren, solltest du versuchen genau einzugrenzen, wann die Vibrationen auftreten und direkt eine Werkstatt aufsuchen.

Ist die Ursache ein defektes Zweimassenschwungrad, kann dieses für teure Folgeschäden am Getriebe sorgen. Handelt es sich um ein defektes Radlager, kann dieses im schlimmsten Fall festgehen und das Rad blockieren. Zudem kann eine defekte Antriebswelle im schlimmsten Fall brechen.

Auswirkungen auf die Hauptuntersuchung (umgangssprachlich auch bekannt als TÜV)

Tritt das Vibrieren nur während der Fahrt auf, hat dies keine Auswirkung auf die Hauptuntersuchung, da während der Prüfung keine Probefahrt gemacht wird.

Handelt es sich jedoch eher um einen unrunden Motorlauf oder ein Motorklackern, kann dies negative Auswirkungen auf das Bestehen der Hauptuntersuchung haben. Bspw. dann, wenn dadurch die Abgasuntersuchung nicht bestanden wird.

Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätten aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto – ausschließlich geprüfte TOP-Werkstätte – versprochen!)
Du fährst einen Diesel?

Neue, verbraucherfreundliche BGH-Urteile! Fahrzeuge von Audi, BMW, Dacia, Fiat, Ford, Hyundai, Jaguar, Jeep, Land Rover, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Seat, Skoda, Subaru, Suzuki, Volvo und VW sind vom Dieselskandal betroffen.
Tipp: Prüfe hier bis zum kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! Übrigens: Schadensersatzansprüche gelten oftmals auch dann, wenn du das Auto bereits wieder verkauft hast. *Jetzt zum schnellen Online-Check*