Startseite » Ratgeber » Elektrik / Elektronik » Zündkerzen defekt – Symptome, Wechsel / Reinigung sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Zündkerzen defekt – Symptome, Wechsel / Reinigung sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Wichtige Erfahrungswerte im Überblick
  • Damit das Kraftstoff-Luft-Gemisch in Otto-Motoren gezündet werden kann, benötigt es im Gegensatz zu Dieselmotoren eine „Zündhilfe“ in Form von Zündkerzen. Jeder Zylinder hat dazu eine eigene Zündkerze.
  • Unter anderem aufgrund großer Temperatur- und Druckschwankungen sind die Zündkerzen einer sehr hohen Beanspruchung ausgesetzt.
  • Mehr über die typischen Symptome eines Defekts, den Wechsel und alle anfallenden Kosten erfährst du im folgenden Ratgeber!

Symptome / Anzeichen defekter Zündkerzen

Bitte beachte, dass die genannten Symptome nicht alle gemeinsam auftreten müssen. Schon eines der genannten Anzeichen kann für defekte Zündkerzen sprechen.


Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätte* aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto, nur geprüfte TOP-Werkstätte!)

Weiterfahren mit defekten Zündkerzen?

Ist das Auto weiterhin in Benutzung, obwohl eine oder mehrere Zündkerzen defekt sind, kann es aufgrund der Fehlzündungen zu Schäden am Katalysator und im Brennraum kommen. Zudem können die Zündspulen beschädigt werden.

Ein Muss für jeden, der sein Auto verstehen will

Wusstest du schon, dass alle modernen Autos (etwa ab Baujahr 2003) über einen sehr umfassenden Fehlerspeicher verfügen, welchen du selbst auslesen kannst? Passende Geräte findest du bspw. bei Amazon*.

Nr. 1
AL319 OBD2 Diagnosegerät
AL319 OBD2 Diagnosegerät*
von Autel

"Preiswertes Einsteigermodell, welches sehr viele Fahrzeuge abdeckt"

  • Umfangreiche Autoabdeckungen: unterstützt laut Hersteller 99% aller Autos mit OBD-Schnittstelle
  • Deutsche Fehlercode-Auswertung des Motorsteuergeräts
  • Echtzeit-Daten uvm.
Nr. 2
ANCEL VD500 OBD2 Diagnosegerät
ANCEL VD500 OBD2 Diagnosegerät*
von ANCEL

"Aus Preis-Leistungs-Sicht unsere erste Wahl für alle VAG-Fahrzeuge (VW, Audi, Skoda, Seat)!"

  • Professionelles Auslesen der Fehlercodes bei VAG-Fahrzeugen ab BJ 2000
  • Fahrzeuginformationen abrufen
  • zahlreiche Sonderfunktionen
Zuletzt aktualisiert am 18.01.2023 um 11:11 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Womit können defekte Zündkerzen verwechselt werden?

Eventuell sind die Zündkerzen gar nicht defekt. Stattdessen können einige der oben genannten Symptome ebenfalls durch ein defektes Zündkabel, eine defekte Zündspule oder ein defektes Einspritzventil auftreten.

Hier muss die Werkstatt zunächst sicherstellen, dass tatsächlich die Zündkerzen die Problemursache darstellen.

Hauptuntersuchung trotz defekter Zündkerze(n)?

Sorgen eine oder mehrere defekte Zündkerzen dafür, dass der Motor nicht auf allen Zylinder läuft oder in den Notlauf springt, stellt dies einen erheblichen Mangel dar, welcher dafür sorgt, dass die Hauptuntersuchung nicht bestanden wird.

Gleiches gilt dann, wenn die Abgaswerte aufgrund verschlissener Zündkerzen nicht mehr im Normbereich sind.

So werden die Zündkerzen gewechselt

Defekte Zündkerzen werden durch Neuteile ersetzt. Auch gebrauchte Ersatzteile stellen aufgrund der vergleichsweise geringen Materialkosten keine Option dar, da Alter und Verschleiß nicht ersichtlich sind.

In der Regel werden bei einem Wechsel gleich alle Kerzen ersetzt, da man hier von einem ähnlichen Verschleiß ausgehen kann. Pro Zylinder gibt es jeweils 1 Zündkerze. Ein 4-Zylinder-Motor besitzt daher 4 Zündkerzen.

Nachdem die Motorabdeckung demontiert wurde, müssen je nach Konstruktion noch die Zündspulen oder die Zündkabel demontiert werden. Anschließend sind die Kerzen im Zylinderkopf zugänglich und können mithilfe eines Kerzenschlüssels aus ihrem Gewinde gedreht werden.

Vereinzelt lassen sich die Kerzen jedoch nicht direkt herausschrauben. Dies kann bspw. der Fall sein, wenn die Zündkerzen mit dem falschen Drehmoment montiert oder gar die falschen Zündkerzen verwendet wurden.

Hier hilft es dann nur noch, die Zündkerzen auszubohren. Anschließend muss dann ein neues Gewinde eingesetzt werden, was für einen zusätzlichen Aufwand sorgt.

Beim anschließenden Einbau der neuen Zündkerzen muss das korrekte Drehmoment beachtet werden. Aus Sicherheitsgründen sollte der Wechsel immer in einer Fachwerkstatt erfolgen.

Was kosten neue Zündkerzen?

Die Materialkosten für eine neue Zündkerze liegen bei rund 15,- Euro bis 45,- Euro. Das entspricht bei einem Vierzylinder somit insgesamt rund 60,- Euro bis 180,- Euro. Bekannte Hersteller von Ersatzteilen sind unter anderem Bosch und NGK.

Für den Wechsel einer Zündkerze werden meist zwischen 10 und 20 Minuten benötigt. Bei einem 4-Zylinder-Motor ergibt sich somit ein Arbeitsaufwand von etwa 40 bis 80 Minuten. Im Falle eines 6-Zylinder-Motors liegt der Zeitaufwand bei etwa 60 bis 120 Minuten.

Ausgehend von einem Stundensatz in Höhe von 100,- Euro ergeben sich somit Arbeitskosten von rund 60,- bis 120,- Euro bei einem 4-Zylinder-Motor.

Bei einem 4-Zylinder-Motor kommt man gemäß dieser Kalkulation daher auf Gesamtkosten von rund 120,- bis 300,- Euro. Meist bewegt man sich jedoch im unteren Bereich dieser Preisspanne.

Material / Dienstleistunggeschätzte Preise
(4-Zylinder)
geschätzte Preise
(6-Zylinder)
Materialkosten Zündkerzen60,- bis 180,- Euro90,- bis 270,- Euro
Arbeitsaufwand60,- bis 120,- Euro100,- bis 200,- Euro
Gesamtkosten Wechsel Zündkerzenrund 120,- bis 300,- Eurorund 190,- bis 470,- Euro
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Tipp: Inspektion mit Bestpreisgarantie
Fahr in keine Werkstatt, bevor du hier Preise verglichen hast. Mit diesem Formular von Autobutler* erhältst du ganz bequem online drei Kostenvoranschläge aus deiner Region für die Inspektion. Kostenfrei & unverbindlich – erledigt in nur 2 Minuten! Spare so durchschnittlich 26% oder 102,- Euro bei der nächsten Inspektion! (Bestpreisgarantie!) Jetzt unverbindlich Preise vergleichen!

Bedeutung und Funktionsweise von Zündkerzen

Damit das Kraftstoff-Luft-Gemisch in Otto-Motoren gezündet werden kann, benötigt es im Gegensatz zu Dieselmotoren eine „Zündhilfe“ in Form von Zündkerzen. Jeder Zylinder hat dazu eine eigene Zündkerze.

Für den Zündvorgang springt dann immer wieder ein Zündfunke zwischen einer Mittelelektrode und einer Masseelektrode über und entzündet dabei in jedem Arbeitstakt das darum befindliche Benzin-Luft-Gemisch.

Der optische Zustand der Zündkerzen (inkl. bestimmter Verfärbungen) wird als Zündkerzenbild bezeichnet. Es kann Aufschluss über verschiedene Probleme am Motor wie bspw. einen zu hohen Ölverbrauch geben.

Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätten aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto – ausschließlich geprüfte TOP-Werkstätte – versprochen!)

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über deine positive Bewertung! Damit hilfst du uns dabei, deine-autoreparatur.de bekannter zu machen!
Klicke jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!

44 votes, average: 4,36 out of 544 votes, average: 4,36 out of 544 votes, average: 4,36 out of 544 votes, average: 4,36 out of 544 votes, average: 4,36 out of 5 (44 votes, average: 4,36 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.

Loading...