"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
"Nicht jeder Autofahrer hat das Glück, für Fragen einen Mechaniker als besten Freund zu haben. Auch ich nicht ;-)"
Hi, ich bin Paul und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile zusammen mit vier KFZ-Mechatronikern – seit dem Jahr 2010. Unser Ziel ist es, dir einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell du fährst!
PS: Du bist neugierig wie es dazu kam? Hier erfährst du mehr über die Geschichte dahinter!
Startseite » Problemdiagnose » Erhöhter Kraftstoffverbrauch? Mögliche Ursachen im Überblick!

Erhöhter Kraftstoffverbrauch? Mögliche Ursachen im Überblick!


Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätten aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto – ausschließlich geprüfte TOP-Werkstätte – versprochen!)
Das Wichtigste im Überblick
  • Der Kraftstoffverbrauch hängt von zahlreichen Faktoren ab und variiert dadurch immer in einem gewissen Rahmen. So haben neben der eigenen Fahrweise (sportlich vs. vorausschauend) bspw. der Reifendruck, die Beladung und die Verwendung von Dachboxen oder Fahrradträgern erheblichen Einfluss auf den Verbrauch. Auch in Abhängigkeit vom Streckenprofil (Kurzstrecke vs. Langstrecke), variiert der Verbrauch.
  • Zunächst sollte der Reifendruck überprüft werden. Bemerkst du hier bei einem oder mehreren Rädern einen zu geringen Reifendruck, kann die Ursache für den erhöhten Verbrauch schon gefunden sein. Welcher Reifendruck bei deinem Auto optimal ist steht auf einem Aufkleber in der Fahrer bzw. Beifahrerinnentür, im Tankdeckel oder im Handbuch. 
  • Kannst du die zuvor genannten Ursachen ausschließen und / oder bemerkst du einen wirklich signifikanten Verbrauchsanstieg, lohnt es sich in eine Werkstatt zu fahren, um die genaue Ursache zu ermitteln. 
  • Mehr über typische Ursachen, erforderliche Reparaturen und alle anfallenden Kosten erfährst du im folgenden Ratgeber!
So ermittelst du den Kraftstoffverbrauch
Es lohnt sich, den Kraftstoffverbrauch eigenständig und somit unabhängig vom Bordcomputer zu ermitteln. Dazu musst du das Auto volltanken, den Strecken-Kurzzeitspeicher zurücksetzen und eine längere Strecke fahren. Anschließend fährst du erneut zur Tankstelle, tankst das Auto wieder voll und liest an der Zapfsäule oder dem Kassenzettel ab, wie viele Liter nachgetankt werden mussten. Danach kannst du den Kraftstoffverbrauch pro 100km mit folgender Formel berechnen: (Verbrauchter Kraftstoff in Litern x 100) : zurückgelegte Strecke in Kilometern.

Ursachen für einen erhöhten Kraftstoffverbrauch

 Defekte Sensoren

Das Motorsteuergerät ist auf die Messwerte verschiedenster Sensoren angewiesen, um die optimale Kraftstoffmenge einzuspritzen. Ist einer der Sensoren defekt, werden keine oder falsche Daten übermittelt. Dies kann dazu führen, dass fälschlicherweise zu viel Kraftstoff eingespritzt wird und der Verbrauch dadurch ansteigt. 

Infrage kommen unter anderem Defekte an:

Durch entsprechende Fehlerspeichereinträge erhält die Werkstatt oftmals schnell einen Hinweis darauf, welcher Sensor genau defekt ist. Meist hilft dann nur der Austausch des defekten Sensors durch ein Neuteil. Mehr Informationen zum jeweiligen Aufwand und den entsprechenden Kosten erhältst du im jeweils verlinkten Ratgeber.

Ein Muss für jeden, der sein Auto verstehen will

Wusstest du schon, dass alle modernen Autos (etwa ab Baujahr 2003) über einen sehr umfassenden Fehlerspeicher verfügen, welchen du selbst auslesen kannst? Passende Geräte findest du bspw. bei Amazon*.

Autel AL319 OBD2 DiagnosegerätANCEL VD500 OBD2 Diagnosegerät
Autel AL319 OBD2 Diagnosegerät*ANCEL VD500 OBD2 Diagnosegerät*
Zum Angebot*Zum Angebot*
"Preiswertes Einsteigermodell, welches sehr viele Fahrzeuge abdeckt""Aus Preis-Leistungs-Sicht unsere erste Wahl für alle VAG-Fahrzeuge (VW, Audi, Skoda, Seat)!"
  • Umfangreiche Autoabdeckungen: unterstützt laut Hersteller 99% aller Autos mit OBD-Schnittstelle
  • Deutsche Fehlercode-Auswertung
  • Echtzeit-Daten uvm.
  • Professionelles Auslesen der Fehlercodes bei VAG-Fahrzeugen ab BJ 2000
  • Fahrzeuginformationen abrufen
  • zahlreiche Sonderfunktionen
Was andere Kunden sagen?
Jetzt lesen!*
Was andere Kunden sagen?
Jetzt lesen!*
Zuletzt aktualisiert am 04.12.2021 um 18:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 AGR-Ventil funktioniert nicht korrekt

Das AGR-Ventil (auch als EGR-Ventil bezeichnet) wird vom Motorsteuergerät gesteuert und reguliert, welche Abgasmenge der Ansaugluft zugeführt wird und damit zurück in den Motor gelangt. Dort bewirken diese Abgase, dass die Verbrennungstemperatur sinkt und dadurch die Menge der umweltschädlichen Stickoxide (NOx) reduziert wird.

Feine Abgaspartikel können dafür sorgen, dass das Ventil zugesetzt ist und nicht mehr optimal funktioniert. Dir sorgt häufig dafür, dass das Auto eine eingeschränkten Leistung hat, welche dann durch ein verstärktes „Gasgeben“ kompensiert wird. In der Folge steigt der Kraftstoffverbrauch.

Ob eine Reinigung des AGR-Ventils ausreichend ist, oder ob es direkt gegen ein Neuteil ersetzt werden sollte, muss individuell entschieden werden. Mehr Informationen rund um die Reparatur findest du in diesem Ratgeber.

Material / Dienstleistunggeschätzte Preise
AGR Ventil (Materialkosten)50,- bis 350,- Euro
Arbeitsaufwand (fiktiver Stundensatz: 80,- Euro)40,- bis 320,- Euro
Gesamtkosten Wechsel AGR-Ventil rund 100,- bis 700,- Euro
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.
Du fährst einen Diesel?

Fahrzeuge von VW, Skoda, Audi, Seat, Mercedes-Benz, BMW, Porsche, Volvo, Opel und zahlreichen anderen Herstellern sind vom Dieselskandal betroffen.
Tipp: Prüfe hier bis zum kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! Übrigens: Schadensersatzansprüche gelten oftmals auch dann, wenn du das Auto bereits wieder verkauft hast.
*Jetzt zum schnellen Online-Check*

 Falschluft

Ist bspw. im Ansaugbereich ein Schlauch oder eine Dichtung defekt, kann dies dazu führen, dass der Motor sogenannte „Falschluft“ zieht (auch als Nebenluft bezeichnet).

Dann gelangt zu viel Luft in den Motor und sorgt dafür, dass das Motorsteuergerät aufgrund der Lambdasondenmesswerte (Lambdasonde erkennt, dass das Gemisch zu mager ist) zusätzlichen Kraftstoff einspritzen lässt. In der Folge steigt der Kraftstoffverbrauch an.

In der Werkstatt muss die undichte Stelle ermittelt und beseitigt werden. Dazu kann bspw. eine spezielle Nebelmaschine genutzt werden.

Verstopfter Luftfilter

Der Luftfilter sitzt im Ansaugtrakt und filtert Verunreinigungen aus der vom Motor angesaugten Luft. Ist er verstopft, kommt nicht mehr ausreichend Luft in den Motor und die Leistung sinkt. Oftmals wird dies durch zusätzliches „Gasgeben“ kompensiert, sodass dadurch der Kraftstoffverbrauch ansteigt. 

Abhilfe schafft in diesem Fall nur ein neuer Luftfilter. Meist wird der Luftfilter im Rahmen einer Inspektion etwa alle 60.000 km ersetzt.

Material / Dienstleistunggeschätzte Preise
Luftfilter10,- bis 60,- Euro
Arbeitskosten (fiktiver Stundensatz: 100,- Euro20,- bis 50,- Euro
Gesamtkosten Wechsel Luftfilterrund 30,- bis 100,- Euro
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Probleme mit der Kraftstoffeinspritzung

Defekte an Bauteilen rund um die Kraftstoffeinspritzung können dafür sorgen, dass zu viel Kraftstoff eingespritzt wird und somit der Verbrauch ansteigt. Je nach Bauweise des Motors kommen dafür bspw. tropfende Injektoren, ein defektes Einspritzventil oder defekte Pumpe-Düse-Elemente infrage.

Schleifende Bremsen

An einem PKW besitzt jedes Rad, welches mit einer Scheibenbremse ausgestattet ist, einen Bremssattel. An dessen Innenseiten befinden sich die Bremsbeläge, welche – beim Betätigen der Bremse – von den Bremskolben gegen die Bremsscheibe gepresst werden.

Sitzt der Bremssattel jedoch fest, kann dies dazu führen, dass auf die Bremsscheibe dauerhaft Druck ausgeübt wird. Der entstehende Widerstand wird oftmals mit verstärktem Gasgeben und einem dadurch erhöhten Kraftstoffverbrauch kompensiert.

Mehr Informationen zu den erforderlichen Maßnahmen in der Werkstatt und anfallenden Kosten findest du in diesem Ratgeber!

 Steuerzeiten falsch

Die Steuerzeiten legen fest, wann die Ventile eines Verbrennungsmotors öffnen und schließen. Verschiedene Ursachen wie eine gelängte Steuerkette, eine defekte Spannrolle beim Zahnriemen oder ein Montagefehler an Steuerkette oder Zahnriemen können dafür sorgen, dass die Steuerzeiten nicht mehr übereinstimmen.

Typisch dafür ist ein unrunder Motorlauf. Zudem kann es sein, dass der Kraftstoffverbrauch erhöht ist. Bei diesem Verdacht sollte schnellstmöglich eine Werkstatt aufgesucht werden, da die Verstellung zu einem Motorschaden führen kann.

Weitere mögliche Ursachen

Neben den genannten Ursachen kommen unter anderem noch folgende Gründe infrage:

  • Voller / zugesetzter Dieselpartikelfilter: Aufgrund von häufigen Regenerationsversuchen steigt der Kraftstoffverbrauch an.
  • Defekte Magnetkupplung: Der Klimakompressor läuft permanent mit und sorgt so für einen erhöhten Kraftstoffverbrauch.
  • Undichter Krümmer / Krümmerdichtung: Ein undichter Krümmer kann dafür sorgen, dass ein falsches Lambdasondensignal ermittelt wird und dadurch zu viel Kraftstoff eingespritzt wird.

Hauptuntersuchung trotz erhöhtem Kraftstoffverbrauch?

Ob man die Hauptuntersuchung dennoch besteht oder nicht, ist abhängig von der genauen Problemursache. Werden die Abgaswerte aufgrund des zugrundeliegenden Defekts nicht eingehalten, erhält man in jedem Fall keine neue Plakette.

Unabhängig davon sollte man der Ursache aber in jedem Fall auf den Grund gehen: denn ein erhöhter Kraftstoffverbrauch belastet den Geldbeutel und die Umwelt!

Suchst du eine Werkstatt oder benötigst du einen Kostenvoranschlag? Dann nutze jetzt unsere Werkstattsuche und finde in wenigen Sekunden geprüfte Partnerwerkstätten aus deiner Region! Zur Werkstattsuche
(individuell für genau dein Auto – ausschließlich geprüfte TOP-Werkstätte – versprochen!)
Du fährst einen Diesel?

Neue, verbraucherfreundliche BGH-Urteile! Fahrzeuge von Fahrzeuge von Audi, BMW, Dacia, Fiat, Ford, Hyundai, Jaguar, Jeep, Land Rover, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Seat, Skoda, Subaru, Suzuki, Volvo und VW sind vom Dieselskandal betroffen.
Tipp: Prüfe hier bis zum kostenfrei und unverbindlich, ob dir Schadenersatz zusteht – erledigt in nur 1 Minute! Übrigens: Schadensersatzansprüche gelten oftmals auch dann, wenn du das Auto bereits wieder verkauft hast. *Jetzt zum schnellen Online-Check*

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über deine positive Bewertung! Damit hilfst du uns dabei, deine-autoreparatur.de bekannter zu machen!
Klicke jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!

unbrauchbar (bitte Feedback per Mail senden)schlecht (bitte Feedback per Mail senden)mittelmäßiggutdanke, hat mir geholfen (21 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,62 von 5)
Loading...