ÜBER DEINE-AUTOREPARATUR.DE
Mein Name ist Paul Winkler und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile mit einem kleinen Team – seit dem Jahr 2010!
Mein Ziel ist es, Ihnen einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell Sie fahren! Hier erfahren Sie mehr über uns!
Startseite » Ratgeber » Elektrik / Elektronik » Zündspule defekt – Symptome, Reparatur / Wechsel sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Zündspule defekt – Symptome, Reparatur / Wechsel sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Die Zündspule ist für die Zündung des Kraftstoffs zuständig ist. Sie sorgt dafür, dass die zur Entzündung notwendige Hochspannung vorhanden ist.

Die Zahl der im Auto vorhandenen Zündspulen variiert je nach Hersteller und Modell, bei neueren Fahrzeugen ist jeweils eine Zündspule für einen Zylinder zuständig.

Hinweis: Nur Otto-Motoren („Benziner“) verfügen über Zündspulen!

Symptome einer defekten Zündspule

Wie so oft, gibt es verschiedene Anzeichen, die für einen Defekt sprechen können. Im Folgenden sehen Sie eine Auswahl der häufigsten Symptome:

  • Das Fahrzeug hat Verbrennungsaussetzer. Der Motorlauf wirkt und klingt „unsauber“ und „unrund“.
  • Sie haben einen erhöhten Kraftstoffverbrauch festgestellt.
  • Dauerhaft leuchtende Motorkontrollleuchte (MIL).
  • Es gab Beanstandungen bei der Abgasuntersuchung im Rahmen der Hauptuntersuchung.
  • Meldung im Fehlerspeicher wie bspw. „Verbrennungsaussetzer Zylinder X“ oder „Fehlzündung Zylinder Y“.

Wird das Fahrzeug trotz einer defekten Zündspule weiterhin genutzt, kann es zu Folgeschäden an Katalysator, Zündkerzen, Zündkabel und Motorsteuergerät kommen. Da dies mit teils hohen Folgekosten verbunden sein kann, empfiehlt es sich schon bei einem ersten Verdacht eine Werkstatt aufzusuchen.

Womit könnte eine defekte Zündspule verwechselt werden?

Möglicherweise handelt es sich um gar keine defekte Zündspule. Die oben genannten Symptome können grundsätzlich auch bei defekten Zündkerzen oder defekten Zündkabeln vorkommen. Hier ist es daher zunächst wichtig, dass die Werkstatt eine eindeutige Diagnose stellt.

Reparatur oder Wechsel der defekten Zündspule

Ist die Diagnose einer defekten Zündspule sicher, muss diese durch ein Neuteil ersetzt werden. Eine Instandsetzung stellt keine Option dar. Auch die Verwendung gebrauchter Autoersatzteile ist nicht sinnvoll, da Alter und Verschleiß nicht ersichtlich sind.

Um die Zündspulen wechseln zu können, muss in der Regel zunächst Motorabdeckung entfernt werden. Danach werden die elektrischen Anschlüsse gelöst. Nun kann die defekte Zündspule ausgetauscht werden. Wichtig: Die Batterie sollte auf jeden Fall vorab abgeklemmt werden!

Anders als bei Zündkerzen müssen nicht unbedingt alle Zündspulen gleichzeitig ausgetauscht werden. Im Regelfall kann man bei einem Defekt von einem Einzelausfall sprechen. Sollte die Baureihe des eigenen Fahrzeugs jedoch durchweg Probleme mit den Zündspulen haben, so sollte man alle Zündspulen wechseln.

Hinweis: Der Wechsel der Zündspule(n) sollte immer in einer Fachwerkstatt erfolgen, da hier eine Hochspannung von bis zu 40.000 V anliegt und entsprechendes Fachwissen für einen Austausch zwingend erforderlich ist!

Was kostet es, eine Zündspule wechseln zu lassen?

Die Reparaturkosten für den Wechsel einer Zündspule können stark variieren. Sie sind von der Art der Zündspule und den damit verbundenen Ersatzteilpreisen sowie dem Aufwand für einen Wechsel abhängig.

So kommt es darauf an, ob es sich um eine einzelne Zündspule mit Zündverteiler, eine Doppelfunkenzündspule oder eine Einzelfunkenzündspule handelt. Unabhängig von der Bauweise reicht es jedoch in der Regel aus, wenn nur die defekte Zündspule ersetzt wird. 

Die Materialkosten für eine neue Zündspule liegen etwa zwischen 25,- und 150,- Euro. Abhängig sind die Ersatzteilkosten dabei insbesondere von Fahrzeug und Ersatzteilhersteller. Bekannte Hersteller von Ersatzteilen sind beispielsweise Bosch, NKG oder Beru.

Für den Wechsel einer Zündspule werden meist zwischen 15 und 30 Minuten benötigt.

Ausgehend von einem Stundensatz zwischen 60,- und 130,- Euro ergeben sich somit Arbeitskosten von 15,- bis 65,- Euro.

Insgesamt kommt man gemäß dieser Kalkulation daher auf Gesamtkosten zwischen 40,- und 215,- Euro. 

Material / Dienstleistunggeschätzte Preise
Gesamtkosten Wechsel defekte Zündspule40,- bis 215,- Euro
Zündspule25,- bis 150,- Euro
Arbeitsaufwand pro Zündspule15,- bis 65,- Euro
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Was Sie bei der Zündspule in Ihrem Auto beachten sollten

  • Achten Sie auf Symptome wie Zündaussetzer und einen unrunden Motorlauf.
  • Bedenken Sie, dass das Weiterfahren mit defekter Zündspule für weitere Schäden sorgen kann. Insbesondere Schäden am Katalysator können für hohe Folgekoten sorgen!
  • Lassen Sie die Reparatur in einer Fachwerkstatt durchführen und machen Sie vorab einen Preisvergleich.

Fazit / Preisvergleich

Eine defekte Zündspule kann nicht repariert werden und wird durch ein Neuteil ersetzt. Je nach Fahrzeugmodell und Art der Zündspule können die Materialkosten vergleichsweise stark schwanken.

Der Arbeitsaufwand ist in der Regel sehr überschaubar und liegt meist bei maximal 30 Minuten.

Es empfiehlt sich mehrere, unverbindliche Festpreis-Angebote einzuholen, damit Sie für sich den passenden Anbieter in Ihrer Region finden.

Um dies direkt online zu machen können Sie einfach das folgende Formular von unserem Partner Autobutler nutzen. Klicken Sie dazu einfach auf den nachfolgenden Button:

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über Ihre positive Bewertung! Damit helfen Sie uns dabei, deine-autoreparatur.de bekannter zu machen!
Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!

unbrauchbar (bitte Feedback per Mail senden)schlecht (bitte Feedback per Mail senden)mittelmäßiggutdanke, hat mir geholfen (50 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,28 von 5)

Loading...

Wussten Sie schon, dass Sie mit unserem Partner "Autobutler"(*) direkt online Kostenvoranschläge für Ihr Fahrzeug einholen können? Das Ganze dauert nur 2 Minuten und Sie erhalten über das Werkstattnetzwerk Angebote aus Ihrer Region.

Unkomplizierter könnte es nicht sein - kostenfrei & unverbindlich!