ÜBER DEINE-AUTOREPARATUR.DE
Mein Name ist Paul Winkler und ich betreibe diesen Online-Ratgeber – mittlerweile mit einem kleinen Team – seit dem Jahr 2010!
Mein Ziel ist es, Ihnen einen Wissensvorsprung für den nächsten Werkstattbesuch zu bieten – egal welches Modell Sie fahren! Hier erfahren Sie mehr über uns!
Startseite » Ratgeber » Abgasanlage » Auspuff / Abgasanlage defekt – Symptome, Reparatur sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Auspuff / Abgasanlage defekt – Symptome, Reparatur sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!

Der Auspuff (eigentlich korrekt die Abgasanlage) – ist für die Beförderung der Abgase aus dem Motor zuständig. Er besteht unter anderem aus Krümmer, Hosenrohr, Katalysator, Vorschalldämpfer (insbesondere bei älteren Fahrzeugen) und Endschalldämpfer. Die verschiedenen Komponenten dienen zur Reinigung der Abgase und zur Geräuschdämmung.

Symptome für einen defekten bzw. undichten Auspuff

Wie so oft, gibt es verschiedene Anzeichen, die für einen Defekt sprechen können. Im Folgenden sehen Sie eine Auswahl der häufigsten Symptome:

  • Sie haben am Auspuff Ihres Fahrzeuges durchgerostete Stellen bzw. Löcher oder Risse entdeckt. Häufig sind diese am Endschalldämpfer zu sehen.
  • Sie hören während der Fahrt – oft beim Beschleunigen – ein blechernes Scheppern oder ein Dröhnen an Ihrem Fahrzeug. Insgesamt ist das Auto beim Fahren deutlich lauter als normalerweise. Tipp: Lesen Sie dazu auch unseren Ratgeber „Auspuff klappert“ – denn nicht immer ist ein teurer Defekt für die Geräuschkulisse verantwortlich!
  • Ihr Fahrzeug hat – meist ab einer bestimmten Drehzahl – eine eingeschränkte Leistung.
  • Sie haben in letzter Zeit einen (deutlich) erhöhten Kraftstoffverbrauch an Ihrem Fahrzeug festgestellt.
  • Die Abgasuntersuchung wurde nicht bestanden.
  • Die Motorkontrollleuchte leuchtet oder blinkt.
  • Meldung im Fehlerspeicher wie bspw. „Katalysator Wirkungsgrad unzureichend“, „Katalysator Durchflussrate zu gering“, „Partikelfilter Differenzdruck Abweichung“.

Bitte beachten Sie, dass die genannten Symptome nicht alle gemeinsam auftreten müssen. Schon eines der genannten Anzeichen kann für eine defekte Abgasanlage sprechen.

Reparatur oder Wechsel von Teilen der Abgasanlage

Zunächst stellt sich die Frage, ob bei einem Defekt die gesamte Auspuffanlage gewechselt werden muss oder ob eine Reparatur / Instandsetzung einzelner Komponenten möglich ist.

Für gewöhnlich muss nicht der gesamte Auspuff, sondern nur eine einzelne Komponente ausgetauscht werden. Besonders häufig ist dabei der Endschalldämpfer (auch als Endtopf bekannt) betroffen. Undichtigkeiten können hier meist geschweißt werden – andere Reparaturen machen in der Regel keinen Sinn. 

Die meisten Teile der Abgasanlage wie Mittel- oder Endschalldämpfer sind gut erreichbar, wenn das Fahrzeug auf einer Hebebühne angehoben wird. Die einzelnen Bestandteile sind dabei meist mithilfe von Schellen und Rohren miteinander verbunden.

Stehbolzen, Schrauben oder Muttern können teilweise schwer zu lösen sein – vor allem Korrosion (Rost) kann die Arbeit stark behindern. Oft ist dann ein Ausbohren erforderlich, was zu einem Mehraufwand führt. Bei einigen Fahrzeugen kann es auch passieren, dass der Auspuff angeschweißt oder angepasst werden muss, was ebenfalls für zusätzlichen Aufwand sorgt.

Muss der Katalysator oder der Krümmer gewechselt werden, kann der Aufwand deutlich höher sein. Bei einigen Fahrzeugen ist hierzu der Ausbau von Motor oder Getriebe erforderlich. So bspw. beim Audi A4 B8.

Kosten für den Wechsel einzelner Bestandteile der Abgasanlage

Die Kosten für eine Reparatur an der Abgasanlage hängen vom Fahrzeug, dem defekten Bauteil und dem für den Austausch notwendigen Arbeitsaufwand ab. 

Ist der Mittel- oder Endschalldämpfer durch Korrosion oder einen mechanische Einwirkung undicht, kommt entweder Schweißen oder ein Wechsel infrage. Schweißen ist zwar günstiger, löst das Problem aber nur vorübergehend.

Die Kosten für einen neuen Schalldämpfer belaufen sich auf etwa 80,- bis 250,- Euro. Bei stark motorisierten Fahrzeugen mit Doppelauspuff kann das Ersatzteil auch deutlich teuerer sein. Bekannte Hersteller von Ersatzteilen sind hier bspw. Eberspächer und Bosal.

Eine erfahrene Werkstatt benötigt für den Wechsel eine Schalldämpfers etwa 30 bis 60 Minuten. Ausgehend von einem Stundensatz zwischen 60,- und 130,- Euro entstehen somit Arbeitskosten zwischen 30,- und 65,- Euro.

Somit fallen für den Tausch eines undichten Schalldämpfers zwischen 110,- und 315,- Euro an, in seltenen Fällen mehr. 

Kostspieliger ist eine Reparatur des Abgaskrümmers. Er sitzt unmittelbar am Motorblock und verbindet das Aggregat mit der Abgasanlage. Ist das Bauteil undicht, ist ein Austausch erforderlich.

Ein neuer Abgaskrümmer kostet je nach Fahrzeug zwischen 200,- und 700,- Euro. Dabei ist pro Zylinderbank ein Krümmer verbaut. Zusätzlich fallen für vier bis acht Stunden Lohnkosten von etwa 240,- bis 1.040,- Euro an.

Zusammen ergibt das Reparaturkosten in Höhe von etwa 440,- bis 1.740,- Euro. Ein undichter Krümmer ist im Vergleich zu einem undichten Endschalldämpfer aber eher eine Ausnahme. 

Alles, was man bei einem erforderlichen Wechsel des Katalysators wissen sollte, haben wir in diesem Ratgeber zusammengefasst: Katalysator defekt

TIPP: Mit diesem Formular (*) von Autobutler können Sie in nur zwei Minuten drei Kostenvoranschläge für Ihr Auto einholen (kostenfrei & unverbindlich!).

MIttelschalldämpfer – hier an einem Passat 3BG Baujahr 2002

Aufbau der Abgasanlage

Werden Benzin oder Diesel im Motor verbrannt, so entstehen Abgase, die aus dem Auto befördert werden müssen. Der Aufbau der Abgasanlage unterscheidet sich dabei je nach Fahrzeug – insbesondere abhängig davon, ob es sich um einen Otto- oder einen Diesel-Motor handelt.

Bei einem „Benziner“ ist der Aufbau in der Regel folgender: 

  1. Abgaskrümmer
  2. ggfs. Abgas-Turbolader
  3. Flexrohr
  4. Vorkat-Sonde (Regelsonde)
  5. Katalysator
  6. Nachkat-Sonde (Monitorsonde)
  7. Vorschalldämpfer
  8. Mittelschalldämpfer
  9. Endschalldämpfer

Bei einem Diesel-Motor ist der Aufbau hingegen etwas anders: 

  1. Abgaskrümmer
  2. ggfs. Abgas-Turbolader
  3. Flexrohr
  4. Sensor für Abgasdruck und Temperatur
  5. Partikelfilter
  6. ggfs. SCR-Katalysator
  7. Vorschalldämpfer
  8. Mittelschalldämpfer
  9. Endschalldämpfer

Preisvergleich / Fazit

Die Kosten für Reparaturarbeiten am Auspuff können je nach betroffenem Bauteil höchst unterschiedlich ausfallen. Arbeiten an Abgaskrümmer und Katalysator sind meist deutlich teurer als Arbeiten an den Schalldämpfern. Grund dafür ist, dass letztere meist leicht erreichbar und einfach zu ersetzen sind.

Es empfiehlt sich in jedem Fall, mehrere unverbindliche Festpreis-Angebote einzuholen, damit Sie für sich den passenden Anbieter finden.

Dafür können Sie einfach folgenden roten Button anklicken.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über Ihre positive Bewertung! Damit helfen Sie uns dabei, deine-autoreparatur.de bekannter zu machen!
Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!

unbrauchbar (bitte Feedback per Mail senden)schlecht (bitte Feedback per Mail senden)mittelmäßiggutdanke, hat mir geholfen (18 Bewertung(en), im Durchschnitt: 3,89 von 5)

Loading...

2 Gedanken zu “Auspuff / Abgasanlage defekt – Symptome, Reparatur sowie anfallende Kosten einfach und kurz erklärt!”

  1. Flexrohr Defekt am Hyundai Tucson Jm 2,0
    Bj.29.06.2009
    Schlüssel-Nr. unter 2.1 -8252 -2,2 – AAY000393
    Angebot

Kommentare sind geschlossen.

Wussten Sie schon, dass Sie mit unserem Partner "Autobutler"(*) direkt online Kostenvoranschläge für Ihr Fahrzeug einholen können? Das Ganze dauert nur 2 Minuten und Sie erhalten über das Werkstattnetzwerk Angebote aus Ihrer Region.

Unkomplizierter könnte es nicht sein - kostenfrei & unverbindlich!

PS: Was viele nicht wissen: Autobutler bietet in Deutschland eine Bestpreisgarantie!